Ostschweiz Athletics Schüler-Einkampf-Meisterschaft

Podest

Nathalie Bosshard 12. Mai 2019 Resultate

Dass die LGB Athleten wetterfest sind haben sie nun schon einige Male unter Beweis gestellt. Ein Wettkampf mit milderen Temperaturen und trockener Umgebung bleibt ihnen aber zur Zeit vergönnt.

Nichtsdestotrotz haben sich fünf Athleteninnen und Athleten am Samstag auf den Weg nach Herisau gemacht wo die diesjährigen OA Schüler-Einkampf-Meisterschaft stattgefunden haben.
Noemi Gächter machte an diesem Tag den Auftakt und musste bereits um 09.00 Uhr zur Stabweitsprunganlage. Das frühe Aufstehen wurde belohnt und mit einer Weite von 4.29m durfte Noemi den zweiten Podestplatz für sich entscheiden. Bereits kurz nach der ersten Medaillenvergabe stand die U14 Athletin in den Startblöcken zum 60m Hürdenlauf. Mit einer Zeit von 11.38s konnte auch diese Disziplin mit Rang 10 zufrieden absolviert werden.
Elias Muzek eröffnete um 10.30 Uhr bei den Jungs mit dem 60m Sprint. Schon fast gewohnt akribisch machte er sich an die Startvorbereitung und wurde der zweiten Serie eingeteilt. Mit einem perfekten Start katapultierte er sich in den Lauf und finishte mit einer neuen PB von 9.11s. Mit dieser Zeit und nur 0.01s Rückstand, war ihm der dritte Podestplatz gesichert.
Zwischenzeitlich gesellte sich auch Lara Städler ins LGB Meetingcamp um zusammen mit Noemi am U14W 60m Lauf zu starten. Die beiden jungen Damen konnten zusammen in der gleichen Serie starten und sich so auch gegenseitig etwas pushen. Noemi mit 8.92s (Rang 11) und Lara mit 9.04s und einer neuen PB (Rang 16)
Bereits wieder war Elias an der Reihe und es galt den Sandkasten zu bezwingen. Mittlerweile hatte der Regen wieder etwas zugenommen und die jungen Männer bekamen in vier Durchgängen die Möglichkeit zu zeigen wer den weitesten Abdruck hinterlässt. Elias war sehr ambitioniert, was ihm auch in dieser Disziplin zuspielte und konnte am Schluss für sich die 4m Grenze knacken. Mit einer weiteren neuen PB von 4.03m und einem 5.Schlussrang eine gelungene Ausführung.
Nach dem Weitsprung von Elias machten sich Noemi und Lara an den Sand. Der Regen liess nicht nach und so blieb den Mädchen nichts anderes übrig als soweit wie möglich zu springen. Noemi konnte mit 4.31m mit Rang 8 unter der Top-Ten einordnen. Lara konnte ihre Tagesbestleistung bei 4.01m setzen.
Nun waren die beiden U10M-Athleten Jan Scherrer und Noah Muzek am Zug und eröffneten Ihren Wettkampf mit dem Ballweitwurf. Die klitschnassen und rutschigen Wurfgeschosse wurden mit bestmöglicher Technik Richtung Wiese geworfen. Während Jan mit 19.40m knapp an der 20m Marke kratzte, gelang Noah mit 17.82m keine Verbesserung der persönlichen Bestleistung. Schnell wieder unters Dach konnten sich die beiden Jungs abtrocknen und weiter ausruhen.
Für Elias war die dritte Disziplin auf dem Programm und nun galt es nach der Weite in die Höhe. Der Hochsprung kommt immer stärker mit dem U12 Athleten in Verbindung und es gilt sich einer neuen Aufgabe zu stellen. Trotz wenig Erfahrung hat Elias auch hier seine Leistung nach oben geschoben und mit Platz 4 nur knapp das Podest verpasst.
Bereits wieder waren Noah und Jan auf dem Platz und machten sich zum 50m Sprint bereit. Jan welcher in der Serie 1 startete war mit einigen zappligen Athleten bestückt, was zu einer Startwiederholung führte. Der zweite Anlauf gelang und Jan flitze nach 9.10s über die Ziellinie. Noah startete in der Serie 3 und wartete wie eine Feder gespannt auf den Startschuss. Mit einer Zeit von 8.76s reihte er sich in die Top-Ten und setze eine neue PB. Ohne lange Pause ging es weiter zum Weitsprung. Nach Regen wollte nun auch der Wind zum Tagesgeschehen beitragen und kühlte die Jungs richtig ab. Nach den ersten Sprüngen gab es klare Order zum lösen der Bremse und schon die nächsten Sprünge zeichneten eine Verbesserung ab. In Sprung drei passierte Noah dann der Rückwärtslapsus, welcher ihn eine Weite um die dreieinhalb Meter kostete. Nicht etwa, dass er nicht wusste wie man aus dem Kasten läuft… Jan konnte die Bremse ebenfalls lösen und sprang eine großartige Weite von 3.27m und Schlussrang 8. Noah setzte seine Tagesbestleistung bei 2.98m und darf sich noch eine Weile an die 1x1 Regeln machen!!!
Elias machte sich kurz nach drei an seine letzte Disziplin dem Ballwurf. Sein Einsatz wurde auch hier wieder belohnt und eine neue PB von 33.86m und einem fünften Schlussrang entlockte nach oben zeigende Mundwinkel.
Kurz vor dem Zvieri konnten auch die Jüngsten zur letzten Disziplin ansetzen und machten sich für den 1000m bereit. Jan in der ersten und Noah in der zweiten Serie. Jan platzierte sich gut im Feld hinter der Spitze ein und zog sein Tempo bis zum Schluss konstant durch. Mit 4:16.22 ganz knapp die Top-Ten verpasst, darf aber sehr zufrieden sein. Nach einer technischen Panne reihte sich die Serie 2 zum Start ein und schoss ebenfalls wie eine Rakete davon. Diese Serie hatte eine etwas schneller Spitze und Noah gelang es trotz Schmerzen im Bein sich an das Spitzenfeld zu heften. Mit einem großartigen Schlussspurt noch einen Platz gut gemacht setzte er mit 3:54.56 eine neue PB und darf auf den 5. Schlussrang sehr stolz sein.
Obwohl Noemi am Morgen als Erste startete musste Sie am Abend als Letzte der LGB-Athleten an die Startlinie. Der 600m der U14W galt es noch zu absolvieren. Eine Distanz die Noemi noch nicht kannte und nach eigener Aussage auch strenger als die 1000m fand. Nach 2:03.47, einem 8.Schlussrang war auch für Noemi Zeit einen gelungen Wettkampftag abzuschliessen und zufrieden nach Hause zu kehren.
Ein Bericht von Marko Muzek

Die Bilder findet ihr wie immer hier und die aktualisierte LGB Bestenliste hier

Noah Muzek
Ball - 17.82m
50m - 8.76s PB
Weit - 2.98m PB
1000m - 3:54.56min PB

Jan Scherrer
Ball - 19.40m
50m - 9.10s PB
Weit - 3.27m PB
1000m - 4:16.22min PB

Elias Muzek
60m - 9.11s PB
Weit - 4.03m PB
Hoch - 1.15m PB
Ball - 33.86m PB

Noemi Gächter
Stabweit - 4.29m
60m Hürden - 11.38s PB
60m - 8.92s
Weit - 4.31m
600m - 2:03.47min

Lara Städler
60m - 9.04s PB
Weit - 4.01m

© by LGBodensee | Webmaster